Gefahrenhinweise (H-Sätze)

Ein Gefahrenhinweis beschreibt die Art und gegebenenfalls den Schweregrad der Gefährdung. Er setzt sich aus dem Buchstaben H und einer dreistelligen Zahl zusammen. Der Buchstabe H steht für "hazard" (Gefahr). Die Zahl beginnt mit der Ziffer 2, 3 oder 4, wobei 2 für einen Gefahrenhinweis einer physikalischen, 3 für eine Gesundheits- und 4 für eine Umweltgefahr steht. Die zwei letzten Ziffern sind fortlaufend und identifizieren letztendlich den Gefahrenhinweis.

 

Beispiele:

·         H250: Entzündet sich in Berührung mit Luft von selbst

·         H317: Kann allergische Hautreaktionen verursachen

·         H411: Giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung

 

Die Gefahrenhinweise sind in Anhang III Teil 1 der CLP-VO gelistet.

Infobox

Liste der H-Sätze

Liste der H-Sätze

Letzte Änderung: 11.01.2017